Pilgerweg Südburgenland Heiligenbrunn-Güssing

Eine Reise weit zu mir
Wandern auf burgenländischen Pilgerwegen bedeutet Einkehr und Besinnung,
aber auch Begegnung mit Menschen und deren Kultur, mit der Landschaft und der Natur. Pilgerrouten im Uhudlerland und in der Weinidylle - Grenzüberschreitend nach Ungarn. An der Nahtstelle zweier europäischer Großlandschaften erheben sich die Ausläufer der Alpen um den Eisenberg noch einmal über ihre Umgebung, um sich schließlich in der Weite der Pannonischen Tiefebene zu verlieren.
In diesem vielseitigen Gebiet finden sich klein strukturierte Weingärten, romantische,
strohgedeckte Kellergassen und ebenso wie außergewöhnliche Besonderheiten aus Fauna und Flora in magisch anmutenden Auwäldern oder Feuchtwiesen.

Wegbeschreibung: Die Pilgerwege im Martinsjahr im Bereich Heiligenbrunn - Güssing sind durchgehend als Radwege auch benutzbar. Vom Start in Heiligenbrunn bei der Ulrichs Kapelle mit dem Wasser vom Hl. Brunn geht es hügelauf und hügelab nach Reinersdorf und weiter nach Großmürbisch. Nun lohnt es ich einen Abstecher über Inzenhof zur St. Emmerichskirche nach Ungarn (letztes Stück auf der Schofferfahrbahn) zu machen.
Wieder zurück zum Hauptweg Großmürbisch, weiter Richtung Güssing in das Stadtzentrum zur Basilika minor / Kloster der Franziskaner in Güssing.
Nach einem kurzen Gebet geht es dann Richtung Urbersdorf die alte Bundesstraße wurde als Rad- und Wanderweg ausgebaut. Die Ortschaft Strem sieht man auf dem Weg voraus, hier lädt es sich den
Abstecher nach Maria Weinberg zu machen mit Besuch der Weinstraße (Pinkataler Weinstraße).
Zurück auf den Hauptweg kommend von Strem sieht man das Zollhaus jetzt umgebaut für Wohnungen, nimmt man die Einbindung nach Heiligenbrunn. Der Ort Heiligenbrunn mit der Kirche
und den Weinbergen inmitten der alten strohgedeckten Kellern erstrahlt den Pilger entgegen.
Nun geht man als Danksagung wieder zur Ulrichs Kapelle.

Start und Ziel: Zentrum Heiligenbrunn Genussgasthof & Hotel beim Krutzler / Ulrichs Kapelle

Schwierigkeit: Mittel
Rundweg: 25,5 km

Dauer: 6 Stunden
Abstecher St. Emmerich 4,5 km
Abstecher Maria Weinberg 6,5 km

TIPP: Routenbesprechung und Transportmöglichkeit zu den einzelnen Martinswegen vom Genusshotel beim Krutzler jederzeit möglich.

Übernachten mit Wanderkarte im DZ pro Person ab € 76,00

Anfrage zum Pilgergweg Südburgenland Heiligenbrunn-GüssingAnfrage
Urlaubsanfrage