Urlaub im Südburgenland

Aufwachen inmitten idyllischer Weinberge, auf Entdeckungsreise mit dem Bike oder die Gastfreundlichkeit der Menschen genießen. So lebt es sich im Südburgenland. Mit rund 300 Sonnentagen ist das Burgenland zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Ein Urlaub in dem mächtige Burgen und Schlösser die Region prägen und eindrucksvolle Naturlandschaften darauf warten entdeckt zu werden.

Der Genussgasthof & Hotel Krutzler ist der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Entdeckungsreise im Süden des Burgenlandes. Chef Helmut zeigt Ihnen gerne einige Ausflugsziele, welche Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Schicken Sie uns gleich eine unverbindliche Anfrage! Die Familie Krutzler freut sich auf Ihren Besuch.

  • Genussgasthof Hotel Krutzler im Südburgenland
  • Romantischer Abend mit Wein im Genussgasthof Hotel Krutzler

Weinidylle Südburgenland

Der Genussgasthof & Hotel Krutzler liegt direkt an der historischen Weinkellergasse von Heiligenbrunn, den Ausläufern des Güssinger Hügellandes. Der Wein und die Kulinarik spielen im Südburgenland eine besonders große Rolle. Die Weinidylle Südburgenland ist flächenmäßig das kleinste Weinbaugebiet des Burgenlandes und erstreckt sich von Rechnitz im Norden bis weit in den Süden zum Dreiländereck im Bezirk Jennersdorf.

Neben den weißen Sorten Welschriesling, Grüner Veltliner und Weißburgunder vor allem im Süden um Moschendorf und im Norden um Rechnitz, dominiert der Blaufränkisch rund um Deutsch-Schützen und Eisenberg. Ergänzt wird das Rotweinsortiment unter anderem durch Blauen Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Merlot und Pinot Noir.

Eine Rarität der Region, die es so nur hier gibt und einzigartig in der österreichischen Weinlandschaft ist der Uhudler. Viele Mythen und Geschichten ranken sich um den Namen Uhudler, welche Ihnen Chef Helmut mit Freuden erzählt. Der Uhudler ist von Natur aus äußerst resistent gegen Pilzkrankheiten und Reblaus. Der Wein wird aus verschiedenen Direktträgersorten, mit klingenden Namen wie Ripatella, Concord, Delaware oder Elvira (weiße Trauben) gekeltert. Diese unveredelten Sorten sind schon über 100 Jahre hier beheimatet und verwurzelt. Die Farbepalette des Uhudlers je nach Sorte der Trauben variiert von Stroh- bis Hellgelb über zartes Rosa bis strahlend Rot.

Geschmacklich ist Uhudler erfrischend und meist säurebetont. Sein unverwechselbares Aroma erinnert intensiv an Waldbeeren und Schwarze Johannisbeeren. Einzigartig ist vor allem auch sein Duft nach Walderdbeeren und Himbeeren. Die weißen Sorten bestechen mit einem dezent Duft nach Weingartenpfirsichen, leichter Holler und frische Waldbeere. Die Bezeichnung Uhudler dürfen nur Weine verwenden, die einer sensorischen und chemischen Prüfung unterzogen wurden und das Original-Uhudler-Etikett bürgt für den echten Uhudler aus dem Südburgenland.

Neben dem Uhudler Wein werden aus den Trauben unter anderem auch Frizzante, köstliche Marmeladen, Säfte, Schokolade oder Essig hergestellt.  Insbesondere die Gemeinden Heiligenbrunn, Moschendorf und Eltendorf bilden das Zentrum des Uhudler-Anbaus, wobei Heiligenbrunn die Wiedergeburtsstätte des Uhudlers ist.

Lassen Sie sich überraschen.

  • Weinidylle im Südburgenland (c) Burgenland Tourismus
  • Weingärten rund um den Genussgasthof Hotel Krutzler (c) Burgenland Tourismus

Naturpark – ein Stück heile Welt

Im Naturpark in der Weinidylle finden Sie eine Vielzahl an sehr speziellen Lebensräumen, welche auch seltenen und gefährdeten Arten eine Heimat bieten. Neben den berühmten Weingärten sind aber auch Streuobstwiesen, Auwälder und Feuchtwiesen ein besonderes Merkmal für dieses Gebiet. Angefangen vom Seeadler über den Moorfrosch, bis hin zu der vom Aussterben bedrohten Schachblume, finden Sie hier sehr viele außergewöhnliche Tier- und Pflanzenarten.

Neben geführten Wanderungen kann der Naturpark auch auf eigenen Faust erkundet werden. Zu Fuß, mit dem Rad, bei einer Kutschenfahrt oder bei einer Kanufahrt auf der Raab erleben Sie die Natur in all ihrer Pracht.

  • Kellergasse in Heiligenbrunn als historisches Merkmal
  • Erkundungstour mit dem Rad durch den Naturpark

Kulturelle Highlights im Burgenland

Rund um den Genussgasthof & Hotel Krutzler, wo drei Länder aufeinandertreffen und der Uhudler kultiviert wird, gibt es viele kulturelle Highlights. Die zahlreichen Kulturprogramme, wie auf der Burg Güssing, den Festivalsommer auf Schloss Tabor sowie die Kellergassen prägen das Südburgenland.

  • Die Kirche St. Emmerich in der Gemeinde Inzenhof bietet ideale Voraussetzungen für die Begegnung von Menschen beiderseits an der noch bestehenden Grenze. Diese liegt punktgenau auf dem österreichisch-ungarischen Grenzstreifen, auf einer Lichtung inmitten eines weit ausgedehnten Waldes. Es ist der einzige Ort im Grenzverlauf, an dem man sich ohne Grenzformalitäten zum Kirchen- oder Konzertbesuch treffen kann – ein Ort mit hohem Symbolwert.
  • Die Basilica minor beherbergt die Familiengruft der Grafen Batthyäny. Diese Begräbnisstätte wurde unter der Klosterkirche errichtet und ist bis heute in Verwendung. Nach der Kaisergruft in Wien ist das die zweitgrößte Familiengruft in Österreich. Rund 100 Sarkophage sind hier zu finden. 
  • Ein weiteres Highlight in der Region ist das mehrfach ausgezeichnete geschichte(n)haus. Diese beschäftigt sich interaktiv und spielerisch mit der einzigartigen Geschichte des Burgenlandes. An Wochenenden und Feiertag werden Sie zusätzlich von Zeitzeuginnen betreut.
sicherer Urlaub

sicherer Urlaub

Sicherer Urlaub im Burgenland

Corona-Sorglos-Service im Genussgasthof Hotel Krutzler

Sicheren Urlaub buchen!
Urlaubs-Angebote

Urlaubs-Angebote

Auszeit im Südburgenland

Schmökern Sie in unseren Angeboten.

Jetzt Urlaub sichern!
Burgenland Card

Burgenland Card

Unzählige Vorteile

Ganzjährig gültig ab einer Übernachtung

Gratis-Leistungen & Ermäßigungen
Urlaubsanfrage
Ihr Urlaub in Österreich!
  • Facebook
  • Instagram